Das Zubehör

Geschafft… der Kindersitz ist gekauft.

Jetzt fehlen nur noch ein paar Kleinigkeiten damit die Fahrt mit der Familie losgehen kann.

Beim Autofahren sollte man sich gut auf den Verkehr konzentrieren können, damit auch nichts passiert.

Aber manchmal bleibt es nicht aus einen Blick auf die Kinder werfen zu müssen. Damit man sich nicht unnötig umdrehen muss, gibt es spiegel die man an der Kopfstütze über dem Kind befestigen kann. Somit braucht man nur in den fahrzeugeigenen Rückspiegel zu schauen und hast Dein Kind immer im Blick.

Rücksitzspiegel


Dem Deutschen liebstes Kind – das Auto –

Aber wenn der Nachwuchs da ist wird es abgelöst. Dennoch sollte man es nicht komplett abschreiben.

Um die beispielsweise teure Lederausstattung zu schonen wenn ein Kindersitz montiert wird, gibt es natürlich auch ein nettes Zubehör.

Die Kindersitzunterlage wird einfach auf die Rückbank unter den Kindersitz gelegt und somit ist der fahrzeugeigene Sitz vor Abrieb und Schmutz geschützt.

Kindersitzunterlage


Kindern ist auf langen Autofahrten oftmals langweilig. Auch hierfür gibt es natürlich ein nützliches Hilfsmittel und zugleich einen Schutz der Fahrzeugsitze.

Es ist verständlich, das Kinder oft schmutzige Schuhe haben, da wo gehobelt wird, fallen auch Spähne. Aber um lästige Flecken auf dem Autositz zu vermeiden gibt es die sogenannte Rückenlehnen-Schutzmatte, die noch eine praktische Funktion mitbringt.

Die Kinder haben natürlich auch viel Gepäck in Form von Trinkflaschen, das Plüschtieren, Büchern etc. Diese ganzen Utensilien wollen auch ordentlich verstaut und griffbereit sein. Dies funktionier mit Hilfe eines Rückenlehnenschutz, welcher ebenso als Organisator verwendet werden kann.

Selbst das kleine Kino kann mit an Board genommen werden.

Rückenlehenschutz/Rücksitz Organizer